Wir sind für Sie da: +43 (0) 7221 707-0

VCÖ-Mobilitätspreis für „GreenCityHubs“

vom 27.02.2017 in Unternehmen

Die Zentrale Idee war dabei städtische Verteilzentren – City Hubs – zu entwickeln, die eine Zustellung in zwei Schritten ermöglichten:

Schritt eins: Transport zum CityHub – Schritt zwei: Verteilung mit kleineren, elektrisch betriebenen Fahrzeugen innerhalb der Stadt.

Ergebnis dieser Zusammenarbeit war ein Simulationsmodell, in dem man alternative Fuhrpark- und Tourenkombinationen vergleichen kann.

Gemeinsam mit vier Forschungspartnern – TU Wien - Institut für Fahrzeugantriebe & Automobiltechnik, Satiamo GmbH, tbw research GesmbH und Universität Wien - Institut für Betriebswirtschaftslehre – arbeitete die i-log von Oktober 2014 bis März 2016 mit weiteren Praxispartnern (u.a. TRCplus, SCHACHINGER techlog, REXEL Österreich, Biohof Adamah) an dieser Thematik.

Der VCÖ (Verkehrsclub Österreich) hat dieses Projekt nun am 19.September, unter Anwesenheit von BM Andrä Rupprechter, mit dem Mobilitätspreis in der Kategorie „Forschung und Entwicklung“ ausgezeichnet.

www.vcoe.at/projekte/vcoe-mobilitaetspreis

Wir gratulieren Bartosz Piekarz und Niko Skarabela ganz herzlich zu diesem Erfolg!

Zurück
Nach oben