Schachinger Logistik erhält Gütesiegel Betriebliche Gesundheitsförderung

In Vertretung von Dr. Sabine Oberhauser, Bundesministerin für Gesundheit, übergibt Mag. Dr. Andrea Wesenauer (OÖGKK)  beim feierlichen Event im Ursulienhof am 03.02.2015 das Gütesiegel der Betrieblichen Gesundheitsförderung an Max Schachinger.

Das Gütesiegel orientiert sich an den Qualitätskriterien des Europäischen Netzwerks und gilt  als offizielle und höchste Zertifizierung im Bereich der BGF.

2008 initiierte Schachinger Logistik unter dem Titel „…G’sundheit!“ die betrieblichen Gesundheitsförderung. Wir wollen damit unsere Mitarbeiter unterstützen gesund zu bleiben und  langfristig gesundheitsförderliche Rahmenbedingungen schaffen sowie eine Sensibilisierung zum Thema Gesundheit fördern.

Themenschwerpunkte unserer BGF sind nicht nur die Klassiker wie gesunde Ernährung oder Bewegungsangebote, vor allem die Förderung der internen Kommunikation und die Entwicklung der Mitarbeiter ist uns ein wichtiges Anliegen. Ein weiterer Fokus liegt auf sorgfältig aufbereiteten Themenschwerpunkten (z.B. Burnout), die wir mittels ausgewählten Vorträgen behandeln sowie auf den Schachinger Gesundheitstagen (unterschiedliche Angebote innerhalb einer Woche).

Grundlage für die Maßnahmenplanung sind die Durchführung von Gesundheitszirkeln, Befragungen und das direkte Feedback der Mitarbeiter/innen über unsere Mitarbeitergespräche (bei Schachinger Logistik „Kompass Gespräche“).